Dienstag, 22. September 2009

Den Webrahmen aus der Ecke geholt

Seit langer Zeit hatte ich nun die einzelnen Fäden in den Kamm des Webrahmen gefädelt.

das war ein Getüddel... aber diesmal ging es nicht anders... denn ich hatte die grünen Fäden alle noch von einem anderen Projekt , dass ich dummerweise versucht hatte , auf einem Schulwebrahmen zu machen.. Doch leider ist das Garn völlig ungeeignet.. es handelt sich nämlich um eine Art Boucle in Miniformat.. jedenfalls so gekringelt und läßt sich nicht stramm ziehen, weil es dann nämlich reißt. Bei dem Schulwebrahmen ging das gar nicht.. und so stand ich nun da.. mit vielen einzelnen Fäden.. und Frau ist ja zu geizig , die Fäden einfach wegzuwerfen.. also mußten sie auf den großen Webrahmen. Da das aber ja nicht genug Fäden waren, hab ich kurzerhand noch mehr geschnitten und nun hatte ich den Fadensalat.. es hat Stunden gedauert bis ich nun endlich weben kann... doch das Material ist so widerspenstig, das ich es nicht eng verweben kann.. nun gut ich versuche mein Bestes und muß dann wohl mit dem Endergebniss zufrieden sein. Es ist dann eben ein Designerstück.. und da ist ja alles schön...... nun gut.. aber seht selbst....



Kommentare:

Nina hat gesagt…

Ganz bestimmt wird das ein Designerstück! Herrliche Farben:-)
Das Hunde-Tuch ist ja hammermässig!

Herzlichst
Nina

Helga hat gesagt…

Aussehen tut es aber schon sehr gut.Du wirst es schon schaffen.
L.G.
Helga